Frohe Festtage!

Sanitär-Heizung-Lüftung
Rotarier Peter Kutsche verkauft Lose für den guten Zweck

Santec Service bedankt sich bei allen Kunden und Partnerfirmen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und wünscht schöne Weihnachten und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Wir haben im Dezember wieder die Schenefelder Rotarier mit einer Spende unterstützt: Ihre Wohltätigkeitstombola fand am zweiten Adventswochenende auf dem traditionellen Schenefelder Weihnachtsmarkt beim Rathaus statt.

Der Stand des Schenefelder Rotary Clubs ist noch gar nicht ganz eröffnet, da werden die Losverkäufer schon belagert. Kurz darauf bilden sich kleine Schlangen vor den Ausgabestellen, denn jedes dritte Los gewinnt. Die Losverkäufer legen sich richtig ins Zeug, scherzen mit den Besuchern und preisen das Angebot "Sechs Lose zum Preis von fünf". Vergnügt beobachtet Elke Matzen das Engagement der Freiwilligen. Sie verkauft direkt am Stand gegenüber Kirschpunsch und Kassler für den Verein "Kräla". "Die Schenefelder Rotarier sind toll! Die haben uns schon einige Male geholfen, wenn wir Schulmaterialien für Kinder brauchten, deren Familien sich zum Beispiel einen Atlas einfach nicht leisten können. Aber den Kindern droht ein Eintrag, wenn sie die Bücher nicht dabei haben!"
Kräla e.V. betreibt einen Kinder-, Jugend- und Familientreff und ist vollständig auf Spenden angewiesen.
Es macht den familiären Charme dieses Weihnachtsmarkts aus, dass in den Zelten überall engagierte Ehrenamtliche stehen, lokale Projekt wie die "Tafel" oder einen Sportverein vorstellen und Selbstgemachtes oder Flohmarktartikel zugunsten der Vereinskasse verkaufen. Als dann auch noch vier Weihnachtsmänner mit Instrumenten den Markt mit Christmas-Songs im Dixiland-Stil beschenken, ist die Adventstimmung perfekt – trotz des kalten und trüben Wetters. Wer ein wenig Wärme braucht, geht im Rathaus einen Kaffee trinken. Dort verkaufen Schenefelder Handwerkliches und der Rotary Club Kuchen und Torten für den guten Zweck. Wer gerade bei den selbstgebackenen Torten mit Himbeerquark oder Karamelsahne noch nicht zulangen mag, nimmt ein paar Stücke für die Kaffeezeit zuhause mit. Im Hinblick auf den guten Zweck kann Schlemmerei keine Sünde sein! Schließlich kommt das Geld überwiegend Projekten in Schenefeld zugute.
Am Abend haben die Ehrenamtlichen am Rotarier-Stand müde Beine und leere Regale: Sie konnten in diesem Jahr 7000 Lose verkaufen!

 

 

Frische Luft für Ruderer

Mehr Platz für die Boote, neue sanitäre Anlagen, und eine Lüftung für den Kraftraum – dass waren nur einige Punkte, die auf der Wunschliste des Alster-Rudervereins Hanseat standen. Glücklicherweise hatte der Verein mit dem Architekten Cajus Brenner einen Fachmann unter den Mitgliedern, der die Umbaumaßnahmen planen und begleiten konnte. Ergebnis: eine sehr individuelle und charmante Mischung aus Sanierung und Neubau, bei der Zeit- und Kostenplan vorbildlich eingehalten wurden. mehr . . .


Von der Fischfabrik zur Wohnoase

Das Tageslicht fällt von oben auf den großzügigen Waschtisch, streift die weiße Badewanne, die in einem schwarzen Podest versinkt. Das Spiel mit klaren Linien und überraschenden Ideen zieht sich durch alle Räume, die die Floristin Sylke Deierling in einem ehemaligen Fabrikgebäude in Hamburg-Altona geschaffen hat. mehr . . .

Stipendium der Hamburger Stiftung für Migranten

Seit September macht Husam Ali Ismail Ahmed bei Santec Service in Schenefeld eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker. Nun hat der junge Flüchtling aus Ägypten das Mehmet-Keskin-Stipendium der Hamburger Stiftung für Migranten erhalten. Damit kann der engagierte Azubi Fortbildungsmaßnahmen auswählen, die ihm helfen, die Herausforderungen der Berufsschule zu meistern. Wir gratulieren und wünschen gutes Gelingen!


Umschulung für St.-Pauli-Kicker

Kniescheibe gebrochen, Patella-Sehne gerissen – dieser Unfall beendet nicht nur die Fußballkarriere von Tim Heysen, sondern auch seinen Berufsweg als Monteur bei der Santec-Service GmhH. Doch das Schenefelder Unternehmen hilft ihm, eine neue Perspektive zu finden.
mehr . . .

Förderung für umweltschonendes Heizen

Zerkleinertes Holz ist ein CO2-neutraler Brennstoff. Die so genannten Holzhackschnitzel sind sogar noch billiger als Pellets, brauchen aber auch mehr Lagerraum. Die Umstellung auf eine Hackschnitzelanlage lohnt sich deshalb besonders bei einem hohen Heizbedarf – und sie wird von der BAFA gefördert.
mehr . . .


Aktuelle Probleme mit Heizungswasser

Schlamm, Verkalkung, Korrosion – in den vergangenen Monaten hat die Firma Santec Service bei Heizungsanlagen häufiger Schäden festgestellt. Ursache: Das Füllwasser war nicht individuell auf die jeweilige Anlage abgestimmt. Im Schadensfall weisen viele Hersteller Gewährleistungsansprüche zurück. Was ist zu tun?
mehr . . .

Solarausstellung im Rathaus Schenefeld

Bei der Solarausstellung am 19. April 2016 im Rathaus Schenefeld wird Santec-Service-Geschäftsführer René Hackl über seine Erfahrungen mit Solar-Projekten berichten. Gerade hat seine Firma bei einem der ersten Sun-Autark-Häuser in Norddeutschland die energiesparende Technik installiert. Als Fan moderner Heiz- und Umweltschutztechnik ist der Heizungsspezialist selbst fasziniert von dem Autark-Konzept: bei dem die Solaranlage bis zu 90 Prozent des Wärmebedarfs erzeugt.
mehr . . .