Durchlauferhitzer erneuern und Förderung beantragen

Sanitär-Heizung-Lüftung
© WÄRME+
 

Energiesparen mit Bonus: Wer seinen alten Durchlauferhitzer gegen ein modernes Gerät austauscht, bekommt zurzeit vom Bund eine Förderung von 100 Euro. Doch worauf sollte man bei einem neuen Durchlauferhitzer achten und wo kann man die Förderung beantragen? Wir haben darüber mit Tim Heysen, Kundendienstleiter Santec Service GmbH, gesprochen.

Es gibt viele Arten von Durchlauferhitzern - wodurch unterscheiden sie sich?
Heysen: Technisch gesehen werden Durchlauferhitzer hydraulisch, elektronisch oder voll elektronisch gesteuert. Dabei ist die voll elektronisch gesteuerte Variante besonders sparsam im Verbrauch. Außerdem werden verschiedene Modelle für unterschiedliche Funktionen angeboten. Ob Badezimmer, Handwaschbecken, Küchenspüle oder die Versorgung mehrerer Zapfstellen: jede Nutzung erfordert eine andere Leistung und ist auf eine andere Durchlaufgeschwindigkeit eingestellt. Mini- oder Kleindurchlauferhitzer eignen sich zum Beispiel für das Handwaschbecken im Gäste-WC, aber nicht für die Dusche eines Vierpersonen-Haushalts.

Wann lohnt es sich besonders, den Durchlauferhitzer zu erneuern?
Heysen: Der Austausch lohnt sich besonders, wenn man bisher einen Durchlauferhitzer mit hydraulischer Technik nutzt. Hydraulisch gesteuerte Geräte sind in der Anschaffung günstiger und deshalb auch häufiger im Einsatz. Sie haben aber mindestens zwei Nachteile. Der eine betrifft den Komfort: Wird an einer weiteren Ausgabestelle Wasser entnommen, fällt die Temperatur des Wassers schlagartig ab. Das ist natürlich besonders beim Duschen unangenehm.

Und der andere Nachteil?
Heysen: Der zweite Nachteil betrifft den Verbrauch: Hydraulische Durchlauferhitzer heizen das Wasser immer maximal auf. Wenn aber nur lauwarmes Wasser gebraucht wird, muss dem aufgeheizten Wasser anschließend entsprechend viel kaltes Wasser zugemischt werden, um die Temperatur zu senken. Dabei geht viel Energie verloren - im Verhältnis zu elektronischen Geräten rund 20 Prozent bei gleicher Nutzung. Und diese Modelle verbrauchen auch mehr Wasser.

Bekommt man auch eine Förderung, wenn man einen Boiler gegen einen modernen Durchlauferhitzer austauscht?
Heysen: Nein, leider nicht. Aber dieser Wechsel macht sich auch ohne Prämie bezahlt. Denn ein Boiler hält das Wasser durchgehend warm, auch wenn man es etwa nur morgens zum Duschen braucht. Außerdem ist der Boiler oft zentral angebracht. Auf dem langen Weg ins Bad kühlt das warme Wasser in der Leitung ab. Ein Durchlauferhitzer erzeugt das Wasser in dem Moment und genau dort, wo es gebraucht wird und verbraucht deshalb deutlich weniger Strom.

Erhalten alle moderneren Durchlauferhitzer die Förderung?
Heysen: Die Förderung ist beschränkt auf Durchlauferhitzer, die mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregulierung ausgestattet sind. Außerdem müssen die Geräte dem Nutzer den genauen Wasser- und Energie-Verbrauch anzeigen, entweder direkt am Durchlauferhitzer oder auf dem Smartphone – beziehungsweise einem anderen elektronischen Gerät. Ziel der Förderung ist es ja, Strom- und Wasserverbrauch deutlich zu senken. Das schaffen aber nur vollelektronisch geregelte, elektrische Komfort-Durchlauferhitzer.

Wie kann man die Förderung beantragen?
Heysen: Man muss sich vor dem Kauf des Geräts online registrieren und dabei angeben, um welches Gerät es sich handelt. Es gibt eine Liste förderfähiger Durchlauferhitzer, (https://www.foerderung-durchlauferhitzer.de/foerderfaehige-geraete) wenn das gewünschte Gerät nicht dabei ist, kann man sich per E-Mail https://www.foerderung-durchlauferhitzer.de/kontakt erkundigen, ob der Gerätetyp den Richtlinien entspricht.

Wie lange dauert der Austausch des Geräts, kann man das vielleicht sogar selbst machen?
Heysen: Durchlauferhitzer dürfen nur vom Fachmann angeschlossen und in Betrieb genommen werden. Das dauert aber normalerweise nicht länger als maximal zwei Stunden. Am besten, Sie rufen gleich unsere Servicenummer 040 84056795 an und vereinbaren einen Termin für den Austausch

 

 

Jobwechsel: „Das war die beste Entscheidung meines Lebens!“

Der Beruf heißt immer gleich: Anlagenmechaniker/in SHK. Aber die Arbeitsbedingungen und die Anforderungen sind bei jeder Firma unterschiedlich. Wie sieht das bei Santec Service aus? mehr . . .


Heizungswartung: Sicher in die kalte Jahreszeit

 Draußen sinken die Temperaturen unter Null und drinnen fällt die Heizung aus ... Vor solchen bösen Überraschungen schützt man sich am besten mit einem Wartungsvertrag. So wird sichergestellt, dass die Heizungsanlage regelmäßig vor der kalten Jahreszeit überprüft und funktionstüchtig gemacht wird. Mögliche Probleme können vorab erkannt und verhindert werden.
mehr . . .

Generationswechsel in der Geschäftsführung

Gut planen, alle Schritte zuverlässig und zeitgerecht abarbeiten, unvorhergesehene Probleme mit Engagement bewältigen: Das ist der Arbeitsstil der Santec Service GmbH. Und genau so vollendeten René Hackl und seinen beiden Söhne Marko und Tom Hackl jetzt auch den Generationswechsel in der Geschäftsführung – pünktlich zum 20. Firmenjubiläum des Familienunternehmens. mehr . . .


Ein Badezimmer wie im Märchen

Mit einem Neubau nur aus Lehm und Holz verwirklichte der Waldorfkindergarten Norderstedt im Sommer 2017 einen langgehegten Traum. Wie lebt und arbeitet es sich in dem neuen Haus?
mehr . . .

Unternehmensturnier 2018:
„Alle haben sich voll reingehängt“

Ein Fußballturnier mit Mannschaften aus 20 Schleswig-Holsteiner Unternehmen – darunter solchen Giganten wie Edeka und Bayer – wollen wir das? Können wir das? Zwei Wochen lang liegt die Einladung auf dem Tisch von Tim Heysen, dann fühlt der Kundendienstleiter der Santec Service GmbH bei seinen Kollegen vor. Auch wenn nur zwei aktive Fußballer dabei sind, finden sich doch schnell zehn engagierte Ballkünstler, die den Kampf aufnehmen wollen, und auch von der Geschäftsleitung gibt es volle Rückendeckung. mehr . . .


Frohe Festtage!

Santec Service bedankt sich bei allen Kunden und Partnerfirmen für das Vertrauen und die gute Zusammenarbeit und wünscht schöne Weihnachten und einen guten Start in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018. Wir haben im Dezember wieder die Schenefelder Rotarier mit einer Spende unterstützt: Ihre Wohltätigkeitstombola fand am zweiten Adventswochenende auf dem traditionellen Schenefelder Weihnachtsmarkt beim Rathaus statt. mehr . . .

Frische Luft für Ruderer

Mehr Platz für die Boote, neue sanitäre Anlagen, und eine Lüftung für den Kraftraum – dass waren nur einige Punkte, die auf der Wunschliste des Alster-Rudervereins Hanseat standen. Glücklicherweise hatte der Verein mit dem Architekten Cajus Brenner einen Fachmann unter den Mitgliedern, der die Umbaumaßnahmen planen und begleiten konnte. Ergebnis: eine sehr individuelle und charmante Mischung aus Sanierung und Neubau, bei der Zeit- und Kostenplan vorbildlich eingehalten wurden. mehr . . .


Von der Fischfabrik zur Wohnoase

Das Tageslicht fällt von oben auf den großzügigen Waschtisch, streift die weiße Badewanne, die in einem schwarzen Podest versinkt. Das Spiel mit klaren Linien und überraschenden Ideen zieht sich durch alle Räume, die die Floristin Sylke Deierling in einem ehemaligen Fabrikgebäude in Hamburg-Altona geschaffen hat. mehr . . .

Stipendium der Hamburger Stiftung für Migranten

Seit September macht Husam Ali Ismail Ahmed bei Santec Service in Schenefeld eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker. Nun hat der junge Flüchtling aus Ägypten das Mehmet-Keskin-Stipendium der Hamburger Stiftung für Migranten erhalten. Damit kann der engagierte Azubi Fortbildungsmaßnahmen auswählen, die ihm helfen, die Herausforderungen der Berufsschule zu meistern. Wir gratulieren und wünschen gutes Gelingen!


Umschulung für St.-Pauli-Kicker

Kniescheibe gebrochen, Patella-Sehne gerissen – dieser Unfall beendet nicht nur die Fußballkarriere von Tim Heysen, sondern auch seinen Berufsweg als Monteur bei der Santec-Service GmhH. Doch das Schenefelder Unternehmen hilft ihm, eine neue Perspektive zu finden.
mehr . . .

Förderung für umweltschonendes Heizen

Zerkleinertes Holz ist ein CO2-neutraler Brennstoff. Die so genannten Holzhackschnitzel sind sogar noch billiger als Pellets, brauchen aber auch mehr Lagerraum. Die Umstellung auf eine Hackschnitzelanlage lohnt sich deshalb besonders bei einem hohen Heizbedarf – und sie wird von der BAFA gefördert.
mehr . . .


Aktuelle Probleme mit Heizungswasser

Schlamm, Verkalkung, Korrosion – in den vergangenen Monaten hat die Firma Santec Service bei Heizungsanlagen häufiger Schäden festgestellt. Ursache: Das Füllwasser war nicht individuell auf die jeweilige Anlage abgestimmt. Im Schadensfall weisen viele Hersteller Gewährleistungsansprüche zurück. Was ist zu tun?
mehr . . .

Solarausstellung im Rathaus Schenefeld

Bei der Solarausstellung am 19. April 2016 im Rathaus Schenefeld wird Santec-Service-Geschäftsführer René Hackl über seine Erfahrungen mit Solar-Projekten berichten. Gerade hat seine Firma bei einem der ersten Sun-Autark-Häuser in Norddeutschland die energiesparende Technik installiert. Als Fan moderner Heiz- und Umweltschutztechnik ist der Heizungsspezialist selbst fasziniert von dem Autark-Konzept: bei dem die Solaranlage bis zu 90 Prozent des Wärmebedarfs erzeugt.
mehr . . .